Starkregen Entstehung: So schnell geht’s mit Starkregen

 

Gefühlt trifft die Problematik des Starkregens seit Monaten häufiger auf Deutschland zu, was in der Folge zu Überschwemmungen und Hochwasser führt. Aus diesem Grund möchten wir in diesem Artikel näher auf die Entstehung und die Problematik des Starkregens eingehen.

 

Starkregen tritt vor allem in den Sommermonaten bei entsprechenden Wetterlagen in Form eines Gewitters auf. Die warme Luft kann mehr Feuchtigkeit in Form von Wolken aufnehmen. Trifft diese Luft auf kältere Luftschichten, kondensiert das Wasser und ergießt sich auf kleinem Raum, was oft ziemlich schnell und in den meisten Fällen auch heftig auftritt. Aber auch in den Monaten, in denen es sehr viel geregnet hat und der Boden schon gesättigt ist und plötzlich Starkregen auftritt, kann es gefährlich werden.

Gerade in den Sommermonaten stellen Starkregenereignisse eine besondere Gefahr dar, weil der Boden sehr trocken ist und dadurch das Wasser nicht gut aufnehmen kann. Dadurch sind Überschwemmungen und Hochwasser die Folge.

Starkregen Entstehung – Was bedeutet Starkregen überhaupt? 

Es nieselt erst ein bisschen, danach wird der Regen etwas stärker und dann schüttet es auf einmal wie aus Eimern. 

In diesem Fall spricht man von einem Starkregenereignis oder von der Starkregen Entstehung. Zwischen diesen beiden Begriffen gibt es eigentlich so gut wie keinen Unterschied. Starkregen hält länger an als nur ein paar Minuten, ein Starkregenereignis kann hingegen innerhalb von Minuten kommen und wieder gehen.

Der DWD (Deutsche Wetterdienst) hat folgendes definiert: Wenn es 15 bis 25 l/m²pro Stunde regnet oder innerhalb von sechs Stunden 20 bis 35l/m² fallen, gilt dies als markantes Wetter. Alles über 25l/m² pro Stunde oder 35l/m² in sechs Stunden ist Unwetter. 

Starkregen ist also die Menge an Wasser, die vom Himmel in einem bestimmten Zeitraum regnet. Die Schäden, die dadurch entstehen können, sind oft sehr schlimm. Leider beschäftigt man sich jedoch oft erst mit Starkregen, wenn es bereits zu spät ist.

Das Problem mit der Starkregen Entstehung und dem Starkregen 

In Deutschland kommt es besonders in den trockenen Monaten leider immer öfter zu Überschwemmungen durch die Entstehung von Starkregen. Eine Ursache für das Hochwasser ist zudem der zunehmende Verlust von Grünflächen, welche das Wasser aufnehmen könnten. 

Infolgedessen laufen die Abwasserkanäle voll und können dann im schlimmsten Fall dazu führen, dass Häuser ohne Rückstauklappe von innen her überschwemmt werden.

Hier bahnt sich dann verunreinigtes Wasser seinen Weg durch Abflüsse in das Hausinnere und kann für verheerende Schäden sorgen. Ein echter Alptraum für jeden Hausbesitzer!

Zum anderen können sich auf den Straßen reißende “Flüsse” bilden.

Wie Sie sehen, eine Kette von Ereignissen, die Probleme über Probleme verursachen kann!

Würde man die Abwasserkanäle vergrößern, so würde der Normalbetrieb darunter leiden. Mit anderen Worten: Größere Kanäle würden das Wasser bei normalem Wasserstand nicht mehr konstant zum Klärwerk transportieren. Hier ist also leider auch erstmal keine allgemeine Lösung in Sicht.

Das ist jedoch nicht mal das Gefährlichste an dem Hochwasserereignis Starkregen: Besonders riskant ist Starkregen gerade deshalb, da er plötzlich auftreten kann und nicht wirklich ortsgebunden ist. 

Das sich verändernde Klima sorgt zunehmend für Starkregenereignisse.

Die Schäden sind gravierend

 

Entstehung Starkregen - Hochwasser
Entstehung Starkregen – Hochwasser

Hochwasser, welches durch Starkregen entsteht, verursacht 60% aller Hochwasserschäden! Viele Menschen denken, dass Sie nur von Hochwasser betroffen sein könnten, wenn Sie in der Nähe eines Sees oder Flusses leben.

Das stimmt jedoch nicht ganz, denn von Hochwasser am eigenen Haus kann man auch betroffen sein, wenn plötzlich Starkregen auftritt. Meistens betrifft es den Keller, welcher bis zur Oberkante mit Wasser vollläuft. Es ist nicht so einfach den genauen Schaden zu beziffern, der jedes Jahr durch Starkregen verursacht wird. Wenn Sie beispielsweise alles um Ihr Haus zubetoniert haben und der Abfluss des Wassers nicht ausreichend gewährleistet ist, dann wird das Wasser zu dem tiefsten Punkt hinlaufen, dem Keller.

Hier ein kleines Beispiel über das Risiko: Wenn sie einen 100qm großen Keller haben und hier durch Starkregen 50 cm Wasser stehen, dann haben Sie ungefähr 5000 l Wasser im Keller. 5000 l Wasser entspricht ungefähr der Menge, die bei Starkregen von 50l/m² pro Stunde auf 100 qm entsteht.

Ganz davon abgesehen, kann es zu allen möglichen Schäden im ganzen Ort führen wie beispielsweise mitgerissene Autos, weggespülte Gegenstände oder Stromausfälle! 

Starkregen sollte daher nicht unterschätzt werden!

 

Starkregen: So schnell da, auch wieder weg

Entstehung von Starkregen - Hochwasser
Entstehung von Starkregen – Hochwasser

Starkregenereignisse kommen auch in Deutschland immer häufiger vor. Viele unserer Kunden waren bereits von Hochwasser durch Starkregen betroffen und hatten infolgedessen Wasser im Keller oder Wohnraum. 

Während Hochwasser durch Flusshochwasser die meisten Schäden in Deutschland verursacht, ist der Starkregen unberechenbar. 

Sie können jahrelang verschont werden und dann werden Sie innerhalb einer Woche zweimal getroffen, so wie im August 2019 in Berlin.

Heutzutage gibt es aber bereits viele Schutzmöglichkeiten für Ihr Haus, welche Sie selbst einbauen oder durch ein erfahrenes Montageteam einbauen lassen können. Für weitere Informationen empfehlen wir Ihnen unsere Artikel “Maßnahmen gegen Starkregen, die Hausbesitzern wirklich helfen” sowie “Starkregenvorsorge der ultimative Ratgeber” .

Statistik zu Starkregenereignissen

Grafik Starkregen, Statistik über ein Jahr Starkregen, Starkregen 2001-2017
Statistik Starkregen 2001 – 2017 Deutschland

Sie sind in Sachen Starkregen und Starkregenereignissen mittlerweile fast ein Profi. Wir haben festgestellt, dass die Ermittlung der Schäden durch Starkregen in Deutschland etwas schwierig ist. Zum Glück gibt es zu Starkregen genug Zahlen, Daten und Fakten. Hier erhalten Sie die Wichtigsten, um sich ein Bild über Starkregenereignisse machen zu können.

Zuerst wird die Anzahl der Starkregenereignisse pro Jahr nach Monaten sortiert. Diese Zahlen sind aus der Statistik des GDV entnommen. Es zeigt deutlich, dass sich der Starkregen auf den Sommer konzentriert. Wie weiter oben schon erwähnt, kann gerade die Trockenheit der Erde schnell zu Überschwemmungen führen.

Entgegen der Meinung von vielen ist der vermehrte Schaden durch Starkregen noch nicht auf den Klimawandel zurückzuführen. Dazu fehlen einfach die Daten.

Fakt ist aber, dass die meisten Klimaforscher von einer Zunahme des Starkregens ausgehen. Einige sagen in den nächsten 100 Jahren eine Steigerung von bis zu 50 % voraus.

Die Zunahme des Starkregens ist an sich kein Problem, wenn wir nicht weiterhin Bauen würden und dadurch Grünfläche zerstören. Je mehr natürlicher Boden zubetoniert wird, desto eher kommt es zu Überschwemmungen, weil das Wasser nicht mehr in den Boden versickern kann. Auch deshalb sind die Schäden durch Starkregenereignisse in die Höhe geschnellt. 

Fazit

Zunächst einmal wird Starkregen mit hoher Wahrscheinlichkeit ein relevantes Zukunftsthema werden. Wahrscheinlich werden die Schäden durch Starkregen noch zunehmen. Weiterhin können Sie jetzt schon Maßnahmen ergreifen, damit der Schaden gering ausfällt, falls Sie irgendwann mal ein Starkregenereignis trifft und Ihren Keller oder Wohnbereich flutet. 

Lassen Sie sich von uns beraten, um gemeinsam für Sie eine passende Lösung zu finden. 

Gerne per Email oder telefonisch…wir sind für Sie da!

Von der Beratung über das Angebot bis hin zum Einbau, sind wir Ihr Ansprechpartner! Deutschlandweit…

Experten-Hotline 061 838039 400 oder abwicklung@hochwasserschutz-profis.de

oder besuchen Sie unseren Shop! https://howashop.de/

 

 

 

 

 

Hochwasserschutzprofis
Ihr Experte in Thema: Hochwasserschutz!
Lassen Sie sich jetzt kostenfrei und unverbindlich beraten!