Wasserdichte Fenster für den Lichtschacht – Alle Optionen

Durch die immer häufiger auftretenden Niederschläge kommt es vermehrt zu Hochwasser. Auch die überlaufenden Flüsse sowie Sturmfluten können zu Hochwasser führen. Selbst Menschen, die vorher noch kein Hochwasser hatten, sind immer öfter davon betroffen. Einer der größten Schwachstellen am Haus ist der Lichtschacht. Da hierdurch ein erheblicher Schaden entstehen kann, möchten wir Ihnen in diesem Artikel alle Optionen für wasserdichte Fenster für den Lichtschacht aufzeigen.

Auch möchten wir Ihnen in diesem Artikel zeigen, welche baulichen Maßnahmen Sie treffen können, um sich vor Hochwasser zu schützen. Denn manchmal ist es notwendig, nicht nur wasserdichte Fenster für den Lichtschacht einbauen zu lassen, sondern die Ursache für das Eintreten des Wassers schon am Mauerwerk zu prüfen.

 

 

Wasserdichte Fenster für den Lichtschacht – alle Optionen

Eine der besten Optionen ist es, wasserdichte Fenster für den Lichtschacht zu montieren bzw. die Fenster für den Lichtschacht wasserdicht abzudichten. Hier zeigen wir Ihnen einige verschiedene Möglichkeiten zu dem Thema “wasserdichte Fenster für den Lichtschacht”:

 

Wasserdichte Fenster

Wasserdichte Fenster werden mit Ihren bereits bestehenden Fenstern ausgetauscht. Die wasserdichten Fenster gibt es bereits von verschiedenen Herstellern in ganz Deutschland und weisen unterschiedliche Wassersäulen angefangen von 1,0 Meter, bis hin zu einer Wassersäule von 2,0 Metern auf.

Des Weiteren können Sie zwischen Zweifachverglasung oder Dreifachverglasung wählen. Im Gegensatz zu normalen Fenstern gewährleisten die wasserdichten Fenster eine Mehrfachverrieglung im Fenster  und beim Einbau einen wasserdichten Anschluss zum Mauerwerk.

Ein wasserdichtes Fenster für den Lichtschacht ist für die Anwender die einfachste, gleichzeitig aber auch teuerste Lösung. Die Fenster gibt es in verschiedenen Größen und werden alle für Sie maßangefertigt.

Die Preisspanne bewegt sich hier je nach Größe zwischen 1.400,00 – 8.400,00 EUR.

Wasserdichtes Fenster für den Lichtschacht
Wasserdichtes Fenster für den Lichtschacht

 

 

Acrylschott mit manueller Luke

Das Acrylschott mit manueller Luke besteht aus einer 20 mm starken Acrylglasscheibe und einer Lüftungsöffnung mit Deckel. Der Deckel lässt sich binnen weniger Sekunden einfach per Hand einsetzen. Zudem ist die Lüftungsöffnung ist in verschiedenen Größen erhältlich.

Das Schutzfenster ist wasserdicht gegen drückendes und stehendes Wasser bis mindestens 2,00 Meter Wasserstand über Oberkante Fenstersims. Die Acrylscheibe wird, je nach Gegebenheit der bereits bestehenden Fenster, auf dem bestehenden Fensterrahmen oder Mauerwerk montiert. Die Acrylschotts gibt es in verschiedenen Größen und stellt die günstigere Lösung im Bereich des Hochwasserschutzes dar.

Die Preisspanne liegt hier zwischen 800,00 – 2.000,00 EUR.

Wasserdichte Fenster für den Lichtschacht - Acrylschott mit manueller Luke
Wasserdichte Fenster für den Lichtschacht – Acrylschott mit manueller Luke

 

 

Acrylschott mit Kippöffnung

Ähnlich wie bei dem Acrylschott mit manueller Luke, können Sie das Acrylschott mit Kippöffnung für eine Belüftung dauerhaft kippen. Bei dieser Variante sollten Sie darauf achten, dass der Lichtschacht nicht zu eng ist. Ansonsten können Sie diese Variante des Acrylschotts nicht richtig nutzen, da die Kippöffnung nicht weit genug zu öffnen ist. Darum ist es wichtig, dass Sie diesen Punkt beachten, bevor Sie sich Acrylschotts mit Kippöffnung einbauen lassen.

Die Preisspanne liegt hier zwischen 1.200,00 – 4.000,00 EUR.

Acrylschott mit Kippöffnung

 

 

Acrylschott mit halbautomatischer Luke

Auch das Acrylschott mit halbautomatischer Luke wird, wie die anderen Acrylschotts, auf den bereits bestehenden Fensterrahmen montiert. Hier besteht jedoch die Besonderheit, dass ein an der Mechanik angebrachter Schwimmer den Schließvorgang übernimmt. Der Schwimmer wird durch den ansteigenden Wasserpegel im Kellerschacht angehoben und löst somit den selbstständigen Schließvorgang aus.

Die Lüftungsklappe  fällt zu und verriegelt selbsttätig.  Nach Absinken des Wasserpegels wird das Fenster wieder manuell geöffnet. Deshalb eignet sich diese Variante für den Fall, wenn Sie eine dauerhafte Belüftung möchten, aber z.B. nicht immer zuhause sind, um die Luke dann rechtzeitig schließen zu können. Auch hier müssen Sie darauf achten, dass der Lichtschacht nicht zu eng ist, da ansonsten der Schwimmer keinen Platz hat.

Die Preisspanne liegt hier zwischen 1.400,00 – 2.600,00 EUR.

Acrylschott mit halbautomatischer Luke

 

 

Acrylschott ohne Luke

Wenn Sie keine Belüftung, aber trotzdem Licht für einen Kellerraum benötigen, dann ist das Acrylschott ohne Luke eine geeignete und die günstigste Lösung, ihren Lichtschacht wasserdicht abzudichten. Auch dieses Acrylschott wird auf den Fensterrahmen Ihres bestehenden Fensters montiert.

Die Preisspanne liegt hier bei 100,00 – 1.300,00 EUR.

 

 

DIY (Do it yourself) Hochwasserschutzfenster

Sollten Sie das wasserdichte Fenster für den Lichtschacht nicht von außen montieren können, dann ist das DIY Hochwasserschutzfenster die richtige Lösung für Sie. Die Acrylscheibe wird von innen montiert. Wenn Sie den Raum belüften möchten, können Sie die Acrylscheibe einfach mit den Sternschrauben abschrauben und die Acrylscheibe zur Seite stellen.

Das DIY Hochwasserschutzfenster kostet um die 700,00 EUR

Wasserdichte Fenster für den Lichtschacht – DIY Hochwasserschutzfenster

 

 

Lichtschachtabdeckungen

Eine weitere Möglichkeit besteht darin, Ihren Lichtschacht mit wasserbeständigen Lichtschachtabdeckungen montieren zu lassen.

Die Lichtschachtabdeckungen werden permanent montiert und bestehen aus Acrylglas oder einer Polycarbonatplatte. Die Lichtschachtabdeckungen gibt es in verschiedenen Größen.

Hier müssen Sie bei akutem Starkregen oder Flusshochwasser nicht vor Ort sein, um ein Schutzsystem aufzubauen. Die begehbaren Lichtschachtabdeckungen sorgen zudem für eine Belüftung und Beleuchtung.

Ein weiterer Vorteil ist, dass Ihre Kellerfenster unverändert bleiben und trotzdem vor Hochwasser geschützt sind. Weiterhin gelangt der Schmutz und das Wasser erst gar nicht in den Lichtschacht. Nachteilig ist jedoch, dass eine komplette Wasserdichtigkeit nicht gewährleistet werden kann.

Die Preisspanne liegt hier zwischen 600,00 – 2.000,00 EUR

 

Für weitere Informationen zu den Schutzmöglichkeiten eines Lichtschachtes empfehlen wir Ihnen unseren Beitrag  Lichtschacht gegen Regen schützen: So gehts auch bei Ihnen 

 

 

 

Wasserdichte Fenster für den Lichtschacht – weitere Maßnahmen, um sich vor Hochwasser zu schützen

 

Bauliche Maßnahmen

Da nicht jedes Mauerwerk wasserdicht ist, ist es ratsam, dass Sie von einem Fachmann vor dem Einbau eines wasserdichten Fensters für den Lichtschacht überprüfen lassen, wie die Gegebenheit Ihres Mauerwerks ist. Ansonsten kann es sein, dass das Wasser durch die Wände kommt und Ihnen das wasserdichte Fenster in diesem Fall nicht viel bringt. Sollte dann festgestellt werden, dass Ihr Mauerwerk porös ist, gibt es zwei Möglichkeiten:

  • Mauerwerk von innen abdichten – Wenn Sie Ihren Keller fluten möchten und vorher durch einen Fachmann grünes Licht dafür bekommen haben, können Sie dafür eine spezielle Firma beauftragen oder es selbst tun. Im Prinzip gibt es verschiedene Farben und Dichtmassen, die auf die Kellerwand aufgetragen oder injiziert werden. Diese Arbeiten kosten etwa 40,00 bis 60,00 Euro pro qm.
  • Mauerwerk von außen abdichten – Für diese Maßnahme muss vorher die Außenmauer unter der Erde freigelegt werden. Danach wird die Mauer mit einem speziellen Dichtverfahren wasserdicht verschlossen. Die Kosten hierfür sind sehr hoch. Mit 1.000,00 bis 2.000,00 € pro Meter können Sie hier rechnen.

 

Rückstauklappe und Absperrblase

Wenn das Wasser durch Abflüsse, Toiletten oder die Dusche ins Haus fließt, liegt es wahrscheinlich daran, dass keine Rückstauklappe eingebaut wurde. Bei älteren Häusern wurden in den meisten Fällen noch keine Rückstauklappen eingebaut, die das Wasser normalerweise am Eindringen durch den Kanal verhindern. Da bei einem Hochwasser das Wasser oft über mehrere Stunden am Haus steht und sich durch die Wände drückt, müssen diese nachträglich geschützt werden.

Folgende Möglichkeiten haben Sie:

  • Rückstauklappe – Diese können Sie nachträglich von einer Fachfirma einbauen lassen und kostet ungefähr 500,00 bis 1.500,00 Euro, abhängig davon, wie das Kanalsystem bei Ihnen aufgebaut ist und wie schwierig der Zugang für den Handwerker ist.
  • Absperrblase – Als gute Alternative haben sich auch Absperrblasen erwiesen. Diese werden in Kanaleingänge gesteckt und müssen dann mit einer Luftpumpe von Ihnen aufgepumpt werden. Diese Produkte finden Sie in unserem Partnershop. Hier der Link dazu zur Absperrblase

 

 

Fazit zu “wasserdichte Fenster für den Lichtschacht”

Welche dieser Optionen die Beste für Sie ist, hängt davon ab, wie die Gegebenheiten Ihres Lichtschachts und Ihres zu schützenden Fenster sind und was Sie sich am ehesten vorstellen können.  Sie sollten bedenken, dass nicht jedes wasserdichte Fenster für den Lichtschacht von außen montiert werden kann, da Sie eventuell ein Einbruchgitter oder Mäusegitter an Ihren Fenstern haben. Diese können aber generell auch entfernt werden, da die wasserdichten Fenster für den Lichtschacht auch meistens schon einbruchsicher sind.

Auch sollten Sie sich darüber Gedanken machen, für wen das wasserdichte Fenster für den Lichtschacht eingebaut wird. Wenn es sich z.B. um ein Mehrfamilienhaus handelt, empfiehlt sich eher ein Schutz, bei dem sich im Ernstfall niemand darum kümmern muss, wie die wasserdichten Fenster für den Lichtschacht oder die Acrylschotts mit halbautomatischer Luke.

 

Lassen Sie sich am besten in einem ausführlichen und kostenlosen Beratungsgespräch beraten und buchen direkt Ihren Telefontermin:  Telefontermin vereinbaren

 

 

 

Hochwasserschutzprofis
Ihr Experte in Thema: Hochwasserschutz!
Lassen Sie sich jetzt kostenfrei und unverbindlich beraten!