Hochwasserschutz an Türen – So setzen Sie diesen um! 

Dam Easy

Hochwasserschutz an Türen – So setzen Sie diesen um! 

Hochwasserschutz an Türen, Herkulesaufgabe oder doch ganz einfach zu lösen? 

Derjenige, der weiß, worauf es ankommt, wird schnell Wege und Lösungen finden, den passenden Hochwasserschutz für seine Türe zu finden und diesen auch umzusetzen! 

Gemeinsam werden wir uns anschauen, wie Sie die passende Lösung im Bereich Hochwasserschutz an Türen definieren und diese auch umsetzen können. Vorab gehen wir darauf ein, von welcher Hochwasser Art Sie betroffen sein können, wann Sie ins Handeln kommen sollten und welches System für Ihre Tür die sinnvollste und cleverste ist. 

 

Darüber hinaus schauen wir uns die verschiedenen Systeme im Detail an und verschaffen Ihnen einen Überblick der Lösungswege, damit Sie am Ende des Artikels eine Entscheidung auf Grundlage von Wissen und guten Gewissens treffen können. 

 

Hochwasserschutz an Türen: Wann sollten Sie handeln? 

 

Ein Hochwasserschutz an Türen ist in jedem Fall dann sinnvoll, wenn Sie in einem Hochwasserrisikogebiet wohnhaft sind. Sind Sie sich nicht sicher, ob Sie in einem Hochwasserrisikogebiet wohnen, können Sie ganz einfach in Google folgendes eingeben: “Ihr Wohnort” + “Hochwassergefahrenkarte” .

Als erstes unterscheiden Sie, ob Sie von:

 

  • Flusshochwasser: Bei längerem Regen steigen die Pegel der Flüsse, wobei einige Bäche und Flüsse über die Ufer treten. Hier trifft man im Vergleich zu einer Sturzflut andere Vorkehrungen.
  • Sturzflut: Meist handelt es sich hier für Hausbesitzer um das größte Risiko. Hier entstehen reißende Flüsse, wenn der Boden das Wasser bei einem punktuell starken Regen nicht mehr aufnehmen kann. Zudem kann man die Sturzflut überhaupt nicht vorhersagen.
  • Sturmflut: Hier bringen Winde das Wasser von Meeren oder großen Seen dazu, höhere Wellen zu bilden, die einen ganzen Landstrich unter Wasser setzen können

Erfahren Sie im Artikel Hochwasserschutz für Häuser und Gebäude mehr über die Risiken und Probleme bei niedrigen, mittleren sowie auch bei hohem Hochwasser. 

Da wir hier immer von Naturereignissen sprechen, können Sie sich nur eine grobe Vorstellung über das Ausmaß des nahenden Hochwassers machen. Durch den aktuellen Klimawandel sind die in der Vergangenheit gesammelten Daten Richtlinien, aber keine genauen Prognosen.  

Welcher Hochwasserschutz kommt für Ihre Tür in Frage? 

Welcher Schutz für Sie der richtige ist, klären wir im folgenden Absatz und verschaffen Ihnen somit eine Übersicht der Systeme, die Sie für Ihr Zuhause nutzen können. 

Wir unterscheiden zwischen permanenten und flexiblen Möglichkeiten.

Permanente Lösungen sind Systeme, die fest auf das Mauerwerk oder in die Leibung verbaut werden. Sie werden hier immer das Führungsprofil bei Nicht – Benutzung sehen. So erhalten Sie ein System, das bei Bedarf ohne großen Aufwand aufgebaut werden kann.  

Flexible Lösungsansätze sind Systeme, die nicht auf das Mauerwerk oder in die Leibung verbaut, sondern bei Bedarf neu aufgestellt werden.  

Permanente Lösungen 

Hochwasserschutztüren

Diese kommen aus dem Schiffsbau und ersetzen Ihre bisherige Tür gegen eine Hochwasserschutztür. Dieses System kann von Ihnen wie eine gewohnte Tür benutzt werden und erleichtert es Ihnen, Ihr Zuhause ohne weiteres Zutun vor ansteigenden Wassermassen zu schützen.

Bei der Ausführung der Türen können Sie individuelle Wünsche äußern, wie beispielsweise ein feststehender Knauf sein, die Platzierung des Zylinderschlosses auf eine Höhe von 1,60m oder das Einlassen eines Fensters in die Tür. Zusätzlich können Sie wählen, ob die Hochwasserschutztür thermisch getrennt werden soll oder nicht. Hinzu kommt, dass jede Hochwasserschutztür mit einem Einbruchschutz versehen ist. 

Hochwasserschutz für Türen
Hochwasserschutz für Türen

 

 

Wabenplatte / Wabenplatte mit Türfunktion.

Dieses System besteht aus einer Aluminiumplatte, die im Inneren aus einem Waben Konstrukt besteht. Dadurch ist diese sehr leicht und zugleich sehr widerstandsfähig. Diese Lösung wird mit Hilfe von Magneten, die auf der Rückseite der Wabenplatte versehen sind, auf einen verzinkten Stahlrahmen angestellt, welcher sich dann automatisch auf den Rahmen festzieht.

Einer dieser Magnete hat eine Zugkraft von ca. 30 kg. Bei beispielhaften 10 verbauten Magneten zieht sich die Wabenplatte mit einer Kraft von ca. 300 kg gegen den Stahlrahmen. Ist der Schutz einmal angebracht, so kann man ihn mit der bloßen Hand nicht mehr lösen. Hierfür steht aber ein separater Hebel zur Verfügung, mit dem sich die Platte kinderleicht entfernen lässt.

Weiterhin wird die Wabenplatte vor der Tür installiert, damit die Kraft des fließenden und stehenden Wassers genutzt werden kann. Dies hat zur Folge, dass sie noch stärker gegen den Stahlrahmen gedrückt wird.

Der Stahlrahmen kann als U-Profil beispielsweise auf halber Höhe der Tür oder als voll umschließender Rahmen angefertigt und montiert werden. Auf Wunsch ist die Bestellung einer Türfunktion möglich. Somit stellt die Wabenplatte mit Türfunktion einen permanenten Schutz dar.

Wabenplatte
Wabenplatte mit Türfunktion

 

Aluminium-Dammbalken-System 

Das Aluminium-Dammbalken-System bietet beim Hochwasserschutz an Türen einen optimalen Schutz. Hier verbaut das Montageteam diesen Schutz zwischen die Laibung. Dabei werden links und rechts zwei Führungsprofile installiert, in welche die Dammbalken von oben nach unten eingeführt werden.

Ein einzelner Dammbalken weist eine Höhe von 20 cm auf. Dementsprechend können Sie immer in zwanziger Schritten die Höhe Ihres Schutzes bestimmen. Zudem können Sie gegen einen Aufpreis die Führungsprofile auch so anfertigen lassen, dass sie auf dem Mauerwerk verbaut werden können.

Der erste Balken, der eingeführt wird, hat eine spezielle Moosgummidichtung, die sich dem Untergrund anpassen kann. Kleine Unebenheiten wie Fugen können durch diese Dichtung problemlos abgedichtet werden. Die Balken, die aufeinander geschoben werden, haben eine spezielle Dichtung, die die Zwischenräume der einzelnen Balken wasserbeständig verschließt.

Sind alle Balken eingeführt, werden sie oben mit zwei Schraubzwingen zusätzlich nach unten gedrückt. Dadurch können Sie selbst nach Bedarf die Stärke der Abdichtung wählen. 

Alu-Damm-Balken
Aluminium-Dammbalken-System

 

Flexible Lösung im Hochwasserschutz für Türen

 

 Dam Easy®

Diese Hochwasserbarriere ist geeignet für die Montage in glatten Türlaibungen mit Abmessungen von 780 mm – 1100 mm oder in größeren Öffnungen mit Verlängerungsstange (separat erhältlich). Die Sperre stellt einen guten Hochwasserschutz an Türen dar und weist eine 600 mm Stauhöhe auf. Dabei funktioniert die mobile Hochwasserschutzwand für Türen ohne Schrauben, Schienen, Bohren oder ähnliche Maßnahmen. 

Einfach in den Türrahmen stellen, ausfahren der Seitenpaneele, aufblasen der Dichtung, fertig!

Hochwasserschutz für Türen
Dam Easy

HAUS VOR HOCHWASSER SCHÜTZEN: PASSENDE LÖSUNGEN FÜR HOCHWASSERSCHUTZ FINDEN!

Eine kleine Checkliste wie Sie nun ins Handeln kommen: 

  • Wo ist das Wasser beim letzten Mal eingedrungen? Notieren Sie alle Stellen, die betroffen waren sowie die Breite dieser Öffnungen.
  • Schauen Sie sich für die jeweiligen Öffnungen die verschiedenen Lösungen an und notieren Sie erste Präferenzen.
  • Ist es der niedrige Arbeitseinsatz, die schnelle Bedienung, die Sicherheit oder der Preis? Notieren Sie sich alles.
  • Welche Systeme kommen für Sie infrage?

Schreiben Sie all Ihre Erkenntnisse nieder, so wird einer unser Berater es leichter haben, gemeinsam mit Ihnen die passende Lösung für Ihr Zuhause zu finden. 

Wir hoffen, wir haben unser Ziel erfüllt und Ihnen die Informationen vermitteln können, nach denen Sie gesucht haben. 

Gerne können Sie sich von uns kostenlos am Telefon unter der Telefonnummer +49 (0) 6183 8039400 beraten lassen oder Sie schicken uns eine Anfrage über unser Kontaktformular oder per E-Mail vertrieb@hochwasserschutz-profis.de . Wir freuen uns auf Sie!

 

  

 

Hochwasserschutzprofis
Ihr Experte in Thema: Hochwasserschutz!
Lassen Sie sich jetzt kostenfrei und unverbindlich beraten!