Hochwasserschutz einer Garageneinfahrt

Viele Garagen in Deutschland wurden so gebaut, dass die Garage unter das Haus führt. Diese Bauweise macht die Garage anfällig bei Starkregen, so wie auch in diesem Fall. 

Was war das Problem: 

  • Bei Starkregen läuft Wasser in die Garage. Wenn die Flutung über Nacht passiert, läuft auch das Auto voll und muss später mühsam getrocknet werden
  • Damit das Wasser ablaufen kann, muss bis einige Zentimeter über der Wand der Einfahrt gesichert werden
  • Da der Kunde tagsüber nicht da ist, wäre ein permanenter Schutz vorteilhaft

Ein Hochwasserschutz für die Garageneinfahrt musste her.

Hier kamen drei Lösungen in Frage:

  • Ein automatisches, wasserdichtes Garagentor, welches permanent schützt, solange es runtergefahren wurde
  • Eine Alu-Platte die mit Magneten vor das Tor gesetzt wird, sollte es mal zu Hochwasser kommen
  • Eine hochwertige Pumpe und ein halbhohes Alu-Dammbalken System 

Da die Lösung mit dem Tor zu teuer und die Alu-Platte zu unpraktikabel war, entschied man sich für den dritten Lösungsvorschlag. 

Der Kunde installiert das Alu-Dammbalken-System als Hochwasserschutz für die Garageneinfahrt, wenn Regen gemeldet ist und nutzt eine Pumpe vor der Garageneinfahrt, um das Wasser in die richtigen Bahnen weg zu lenken. 

Diese Lösung ist erstmal etwas umständlicher, aber da man Erfahrung mit Pumpen hatte und es wichtig war, etwas Geld zu sparen, war diese Lösung ideal. 

Alternativen: Hochwasserdichtes Garagentor, Alu-Platte, Sandsäcke am Anfang der Einfahrt 

Lieferzeit: ca. 3–4 Wochen 

Preisrahmen: Garagentor etwa 6.000,00 – 10.000,00 €, Alu-Platte etwa 4.000,00 – 5.000,00 € und die Lösung mit Alu-Dammbalken und Pumpe etwa 2.000,00€

Experte-Hochwasserschutz.jpg

Sie haben eine ähnliche Situation?
Kein Problem, wir helfen Ihnen!“

David Patzke (Gründer der Hochwasserschutz Profis)

Unsere Experten ermitteln mit Ihnen, welche Maßnahmen sinnvoll sind, holen passende Angebote von verschiedenen Fachbetrieben ein und finden die optimale Lösung, um Ihr Haus vor Hochwasser und Starkregen zu schützen.